Welt-Sepsis-Tag am 13.09. – Alles über den Welt-Sepsis-Tag

Welt-Sepsis-Tag am 13.09. – Alles über den Welt-Sepsis-Tag

In diesem Artikel erfahren Sie alles über den Welt-Sepsis-Tag. Dieser wird jedes Jahr am 13. September weltweit zur Aufklärung über die Sepsis und zur Förderung der Prävention dieser lebensbedrohlichen Erkrankung veranstaltet. Sepsis ist eine ernste Komplikation, die durch die Reaktion des Körpers auf eine Infektion entsteht. Sie kann sich sehr schnell entwickeln und zu Organversagen und sogar zum Tod führen, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und behandelt wird. Der Welt-Sepsis-Tag soll das Bewusstsein für die Sepsis schärfen und dazu beitragen, weltweit mehr Leben zu retten. Zu den Aktivitäten anlässlich dieses Tages gehören Aufklärungskampagnen, öffentliche Veranstaltungen und Gedenkfeiern für die Opfer der Sepsis.

Im September 2020 wurde der Welt-Sepsis-Tag zum zehnten Mal veranstaltet. Anlässlich dieses Jubiläums wurde eine neue Vision und ein neues Logo veröffentlicht, um die weltweite Aufmerksamkeit auf die Sepsis weiter zu erhöhen. Die neue Vision lautet: „Sepsis – weltweit bekämpfen. Jeden Tag.“ Mit dieser Vision möchte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) darauf hinwirken, dass die Sepsis weltweit als eine der wichtigsten Ursachen für Todesfälle erkannt wird.

 

Jedes Jahr sterben weltweit mehr als sechs Millionen Menschen an Sepsis – mehr als an Krebs. In Deutschland sind es jährlich etwa 200.000 Todesfälle, Tendenz steigend.

 

Sepsis betrifft Menschen aller Altersgruppen und Herkunft. Die Erkrankung kann schnell lebensbedrohlich werden, daher ist es wichtig, die Symptome zu kennen und sofort ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Der Welt-Sepsis-Tag wird jedes Jahr am 13. September auf der ganzen Welt begangen. Ziel ist es, die Öffentlichkeit über Sepsis aufzuklären und das Bewusstsein für die Erkrankung zu schärfen.

Anlässlich des Welt-Sepsis-Tages finden weltweit zahlreiche Veranstaltungen statt, bei denen Experten über Sepsis informieren und Aufklärungsarbeit leisten. Auch in Deutschland wird der Welt-Sepsis-Tag mit zahlreichen Veranstaltungen begangen.

Der Welt-Sepsis-Tag wurde von der Global Sepsis Alliance ins Leben gerufen. Die Organisation setzt sich weltweit dafür ein, die Sterberate durch Sepsis zu senken. Dazu arbeitet sie mit Regierungen, Organisationen, medizinischen Fachgesellschaften, Kliniken und Forschungseinrichtungen zusammen.

Der erste Welt-Sepsis-Tag fand am 13. September 2012 statt.

Ziel des Tages ist es, weltweit das Bewusstsein für die Sepsis zu schärfen und so die Sterberate weltweit zu senken.

Der Begriff „Sepsis“ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet so viel wie Eiterung. 

Die Sepsis ist eine lebensbedrohliche Komplikation, die durch die Reaktion des Körpers auf eine Infektion entsteht. Sie kann sich sehr schnell entwickeln und zu Organversagen und sogar zum Tod führen, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und behandelt wird.

Der Welt-Sepsis-Tag wurde von der Global Sepsis Alliance ins Leben gerufen.

Die Global Sepsis Alliance ist eine weltweite Organisation, die sich dafür einsetzt, die weltweite Sterberate durch Sepsis zu senken. Dazu arbeitet sie mit Regierungen, Organisationen, medizinischen Fachgesellschaften, Kliniken und Forschungseinrichtungen zusammen.

Sepsis ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die aus einer anfänglichen Infektion entsteht. Die Erkrankung kann schnell lebensbedrohlich werden, daher ist es wichtig, die Symptome zu kennen und sofort ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Patienten mit Sepsis sollten sich umgehend in ärztliche Behandlung begeben. Die Erkrankung kann schnell lebensbedrohlich werden.

Der internationale Sepsis Kongress ist eine weltweite Konferenz, die sich mit dem Thema Sepsis befasst. Auf dem Kongress werden neueste Erkenntnisse und Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt und diskutiert.

Die Weltgesundheitsorganisation ist eine internationale Organisation, die sich mit dem Thema Gesundheit befasst. Das Ziel der Weltgesundheitsorganisation ist es, weltweit das Bewusstsein für die Sepsis zu schärfen und so die Sterberate weltweit zu senken.

Der Deutsche Sepsis Hilfe e.V. ist eine gemeinnützige Organisation, die sich für die Behandlung und Prävention von Sepsis einsetzt. Der Verein bietet Betroffenen und Angehörigen Hilfe und Informationen rund um das Thema Sepsis.

Alle, die sich für die Behandlung und Prävention von Sepsis interessieren und einen Beitrag leisten möchten, können sich an der Deutschen Sepsis Hilfe e.V. beteiligen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Angehöriger an Sepsis erkrankt ist, sollten Sie umgehend einen Arzt konsultieren. Die Erkrankung kann schnell lebensbedrohlich werden und je früher sie erkannt und behandelt wird, desto größer sind die Heilungschancen.

Grundsätzlich ja. Durch eine gute allgemeine Gesundheitsvorsorge, eine gute Hygiene und einen aufmerksamen Umgang mit offenen Wunden kann man das Risiko einer Sepsis erheblich reduzieren

Jedes Jahr sterben weltweit mehr als sechs Millionen Menschen an Sepsis – mehr als an Krebs. In Deutschland sind es jährlich etwa 200.000 Todesfälle, Tendenz steigend.

Die Symptome der Sepsis sind unterschiedlich und können je nach Alter und allgemeinem Gesundheitszustand des Patienten variieren. Zu den häufigsten Symptomen gehören:

  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Atemnot
  • schneller Puls
  • schnelleres Atmen
  • Schwäche
  • Verwirrtheit
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Blässe oder blaue Lippen und Nägel

Wenn Sie eines dieser Symptome bei sich selbst oder bei einem Angehörigen bemerken, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Die Behandlung von Sepsis ist in der Regel mit einer antibiotischen Therapie verbunden. Je früher die Behandlung einsetzt, desto besser sind die Heilungschancen.

In Deutschland ist Sepsis bereits seit 2017 eine meldepflichtige Krankheit. Seitdem wird in den Kliniken ein nationales Sepsis-Register geführt, in dem alle Fälle von Sepsis erfasst werden. Durch die Meldepflicht können die Ärzte die Behandlung von Sepsis weiter verbessern und so die Sterberate weiter senken.

Den Welt-Sepsis-Tag sollten Sie nutzen, um sich und Ihre Angehörigen über die Erkrankung zu informieren. Informieren Sie sich über die Symptome und suchen Sie bei Verdacht sofort einen Arzt auf. So können Sie Sepsis frühzeitig erkennen und behandeln lassen.

Sie können den Welt-Sepsis-Tag nutzen, um sich und Ihre Angehörigen über Sepsis zu informieren. Informieren Sie sich über die Symptome der Erkrankung und suchen Sie bei Verdacht sofort einen Arzt auf. Sie können den Welt-Sepsis-Tag aber auch dazu nutzen, um andere Menschen über die Erkrankung zu informieren. Sprechen Sie mit Ihrer Familie und Freunden über Sepsis und erzählen Sie ihnen von den Symptomen und der Behandlung der Erkrankung.

Sie können den Welt-Sepsis-Tag auch dazu nutzen, um Spenden für die weltweite Sepsis-Prävention zu sammeln. Die Global Sepsis Alliance setzt sich weltweit dafür ein, die weltweite Sterberate durch Sepsis zu senken. Mit Ihrer Spende können Sie die Arbeit der Organisation unterstützen und so dazu beitragen, weltweit das Bewusstsein für die Sepsis zu schärfen.

Den Welt-Sepsis-Tag können Sie auch dazu nutzen, um an einer Veranstaltung teilzunehmen oder selbst eine zu organisieren. Auf der Website der Global Sepsis Alliance finden Sie weitere Informationen und Ideen für Ihre eigene Veranstaltung.

Wenn Sie an der weltweiten Sepsis-Prävention mit Spenden beitragen möchten, können Sie dies auf der Website der Global Sepsis Alliance tun.

Lassen Sie uns den Welt-Sepsis-Tag nutzen, um weltweit das Bewusstsein für die Sepsis zu schärfen und so weltweit die Sterberate durch Sepsis zu senken.

Wir von career people hoffen, dass dieser Artikel hilfreich für Sie war. Falls Sie weitere Informationen zum Thema Sepsis benötigen, können Sie die Website der Global Sepsis Alliance besuchen. Dort finden Sie weitere Informationen über die Erkrankung und die weltweite Präventionsarbeit.

Spendeninformationen

Artikel teilen

WhatsApp
Facebook
LinkedIn
XING

In zwei Minuten bewerben – unverbindlich und kostenlos

Nie war es leichter passende Jobangebote zu erhalten.

Können wir Ihnen helfen?

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns einfach.

Oder schauen Sie einfach in unserer Jobbörse nach einem passenden Job.