Fachkrankenpfleger

Die Berufsbezeichung der Fachkrankenpfleger und -pflegerinnen wird durch eine Weiterbildung erworben. Sie pflegen und betreuen Patienten qualifiziert und eigenständig. In der Therapie und Diagnostik, in der Pflege und im Operationsdienst kommen diese Pfleger ebenso zum Einsatz wie bei der Aus- und Weiterbildung von Pflegekräften.

Einsatzorte und Arbeitsbereiche

Der Einsatzort und die jeweilige Arbeit variiert mit der eingeschlagenen Fachrichtung. Hier unterscheidet man unter anderem zwischen Operationsdienst, Intensivpflege und Anästhesie.

Operationsdienst

Fachkrankenpfleger im Operationsdienst pflegen und betreuen Patienten vor, während und nach operativen Eingriffen. Dabei sind sie einerseits Ansprechpartner der Patienten, andererseits Assistenz der Ärzte. Auch Organisation und Verwaltung gehören zu ihren regelmäßigen Aufgaben. Die Einsatzorte dieser Krankenpfleger und Krankenpflegerinnen sind in der Regel:

  • Krankenhäuser Facharztpraxen
  • Gesundheitszentren
  • Pflegeeinrichtungen

Intensivpflege und Anästhesie

Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie assistieren bei Narkosen und bereiten sie vor. Sie stellen die Instrumente bereit, kontrollieren und bedienen die Geräte und assistieren den Ärzten. In der Intensivmedizin führen sie die Grund- und Behandlungspflege durch, behandeln Patienten,betreuen sie vor und nach den Narkosen und überwachen Intensivpatienten. Die Einsatzorte dieser Krankenpfleger und Krankenpflegerinnen sind in der Regel:

  • Krankenhäuser, Rehabilitationskliniken und Gesundheitszentren
  • Fach- oder Zahnarztpraxen
  • Alten- und Altenpflegeheime
  • ambulante oder stationäre Pflegeeinrichtungen

Gehaltsspiegel

Im Öffentlichen Dienst werden Fachkrankenpfleger nach Tarif bezahlt. Je nach Entgeltgruppe verdienen sie zwischen ca. 3.000 und 3.600 Euro im Monat (ohne Zuschläge). Bei privatwirtschaftlichen Arbeitgebern kann das Gehalt je nach Unternehmen und Region stark abweichen und auch Verhandlungssache sein.

Ausbildung (Weiterbildung)

Weiterbilden zu Fachgesundheits- und Krankenpflegern können sich Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. -schwestern genau so wie Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger. Als Berufserfahrung wird oft zumindest eine sechsmonatige Praxis vorausgesetzt.

Fort- und Weiterbildung

Nicht wenige Fachkrankenpfleger entscheiden sich für ein Studium – zum Beispiel im Pflegemanagement. Fachkrankenschwestern und -pfleger für Palliativ- und Hospizpflege können sogar ohne Hochschulreife studieren.

Aktuelle
Stellenangebote

Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)

Neumarkt in der Oberpfalz (92318)

Position zu besetzen ab 01.01.2019

Stellenangebot ansehen

Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) Melsungen

Melsungen (34212)

Position zu besetzen ab 01.01.2019

Stellenangebot ansehen

Krankenpfleger / Krankenschwester für die Anästhesie

Kassel (34117)

Position zu besetzen ab 01.01.2019

Stellenangebot ansehen